Internationale Fachkräfte auf dem deutschen Arbeitsmarkt – ein Beitrag zur Minderung des Fachkräftemangels und zur Steigerung der Internationalisierung?

  Internationale Fachkräfte auf dem deutschen Arbeitsmarkt – ein Beitrag zur Minderung des Fachkräftemangels und zur Steigerung der Internationalisierung? Urheberrecht: Esther Max

In Deutschland herrscht Fachkräftemangel. Auch in den kommenden Jahren ist nicht von einer Bedarfsdeckung durch den Arbeitsmarkt auszugehen. Insbesondere im Gesundheitswesen und der IT-Branche mangelt es an qualifiziertem Personal. Um negative Faktoren für Regionen und deren Unternehmen zu minimieren, stellt sich die Frage: „Können ausländische Fachkräfte die Lücke füllen – und wie?“ Anhand der Ergebnisse des Projektes „HiTh – Hochqualifiziert. International. Thüringen.“ möchten wir mit Ihnen diese Fragestellung diskutieren.

 

Dr. Susann Schäfer

Institut für Geographie der Friedrich-Schiller-Universität Jena

im Geographischen Kolloquium
am 29.01.2020 (Achtung geänderter Termin!)
um 16.30 Uhr in Raum SG 422