Wirtschaftsgeographie

 

Deutsch

Credit Points

  • Industriegeographie: 4 CP
  • Dienstleistungen: 4 CP
  • Agrargeographie: 4 CP

Informationslink zur Prüfungsordnung:

B.Sc. Angewandte Geographie

Inhalt:

a) Vorlesung Industriegeographie:

Die Vorlesung behandelt das produzierende Gewerbe (Industrie und Handwerk) in seinen räumlichen Strukturen und Funktionen. Diese zu erfassen, begrifflich zu gliedern und in charakteristischen Prozessabläufen erklärend vorzustellen, ist grundlegend. Dabei geht es insbesondere um die korrekte Beschreibung von Industrieräumen und – mit Bezug auf die ‚relationale Wirtschaftsgeographie‘ – des raumrelevanten Verhaltens von Unternehmen sowie um Vernetzungsaspekte der Warenproduktion in regionaler, nationaler und internationaler Perspektive. Zukünftige Trends und technologische Innovationen stehen am Ende der Vorlesung ebenso wie Erfordernisse der ressourcenschonenden, nachhaltigen Industrieentwicklung.

b) Vorlesung Wirtschaftsgeographie der Dienstleistungen:

Die Vorlesung behandelt inhaltliche Schwerpunkte aus Handel, Finanzdienste, Immobilienwirtschaft sowie Verkehrs- und Kommunikationsdienste. Im Vordergrund stehen die Grundlagen für Standortwahl und Formenwandel der Dienstleistungsdarbietung, Veränderungen von Reichweiten und Formen der Nachfrage bzw. Inanspruchnahme der Dienste. Analysen zu Wettbewerbseinflüssen durch internationale Vernetzungen innerhalb der EU bzw. im globalen Rahmen sollen die raumbezogene Dynamik des Tertiären Sektors verdeutlichen.

c) Vorlesung Agrargeographie:

Die Vorlesung behandelt agrargeographische Strukturen, Prozesse und Verflechtungen im Hinblick auf die Landnutzung, die landwirtschaftlichen Betriebe und das Absatzsystem. Sie befasst sich im weltweiten Vergleich mit unterschiedlichen Produktionsbedingungen und -systemen sowie ihren Folgewirkungen. Sie vermittelt eine Vorstellung von der unterschiedlichen agrarischen Tragfähigkeit von Regionen. Sie demonstriert den Einfluss agrarpolitischer Vorgaben auf die Entwicklung von Landwirtschaftsräumen. Sie beschäftigt sich mit der Einbindung von Agrarregionen in den Welthandel sowie mit Merkmalen und räumlichen Auswirkungen des Agribusiness.

Lernziele:

Ziel des Moduls ist es, den Studierenden eine fundierte Einführung in die grundlegenden Fragestellungen, Begriffe, Konzepte und Arbeitsweisen der drei wesentlichen Teilbereiche der Wirtschaftsgeographie zu geben, das heißt der Agrar-, Industrie-, und Dienstleistungsgeographie. Die Vermittlung von Grundwissen steht im Vordergrund, wobei die Studierenden im Seminarrahmen auch die eigenständige Aufarbeitung ausgewählter Grundlagenthemen der Wirtschaftsgeographie trainieren. Nach Abschluss dieses Moduls sollen die Studierenden die Fähigkeit erworben haben, wirtschaftsräumliche Strukturen und Prozesse fachsprachlich adäquat zu beschreiben und zu erklären. Die Studierenden haben grundlegende Literatur kennen gelernt. Sie sind in der Lage, selbstständig Daten und Informationen zu beschaffen und damit eigene Analysen vorzunehmen. Wo es erforderlich ist, sollen sie befähigt sein, zusätzlich volks- bzw. betriebswirtschaftliches und juristisches Grundwissen für die Erklärung der sektoralen Prozesse heranzuziehen.

Ferner ist es ein Ziel des Moduls, erste Kenntnisse in Präsentationstechniken, Methoden des Zeitmanagements und wissenschaftlichem Schreiben zu vermitteln.

Voraussetzung:

Keine

Prüfung:

Vorlesungen:

  • Klausur Industriegeographie
    • 60 Minuten
    • Wintersemester
  • Klausur Wirtschaftsgeographie
    • 60 Minuten
    • Sommersemester
  • Klausur Agrargeographiee
    • 60 Minuten
    • Sommersemester

Benotung:

Die Modulnote wird entsprechend der CP-Verteilung gewichtet.

Literatur:

GRÄF, P. (2003): Dienstleistungen Schlüsselfunktion(en) der Wirtschaft und Triebfeder der Arbeitsmärkte. In: Geographie und Schule, Heft 142, S. 3-9
STAUDACHER, CHR. (1991): Dienstleistung, Raumstruktur und räumliche Prozesse: Eine Einführung in die Dienstleistungsgeographie. Wien
MAIER, J. U. BECK, R. (2000): Allgemeine Industriegeographie. Gotha.
SEDLACEK, P. (1994): Wirtschaftsgeographie. Eine Einführung. 2. Aufl. Darmstadt.