Geographische Methoden 2

 

Modultitel:

Geographische Methoden 2

Fachsemester:

2. und 3. Fachsemester

Turnus Start:

SS

Unterrichtssprache:

Deutsch

Credit Points:

  • Visualisierung: 5 CP
  • Geostatistik: 3 CP
  • GIS: 5 CP

Informationslink

zur Prüfungsordnung:

B.Sc. Angewandte Geographie

Inhalt:

Seminar Methoden der Visualisierung

Im Seminar werden die theoretischen Grundlagen der Thematischen Kartographie vermittelt und die praktische Anwendung von Arbeitstechniken der Visualisierung mit Hilfe graphischer Gestaltungsmittel unter besonderer Berücksichtigung der Möglichkeiten der Computerkartographie eingeübt.

Geostatistik Übung (SPSS):

Anwendung der Statistik- und Analyse Software SPSS

Einführung in Geographische Informationssysteme (GIS)

Kennenlernen und praktische Anwendung von GIS-Arbeitstechniken (Arbeiten im CIP-Pool) an Beispielen.

Lernziele:

Ziel des Moduls ist es, einerseits eine allgemeine Einführung in die Arbeitsmethoden der Geographie und speziell in die kartographisch-visualisierenden Methoden zu geben.

Ferner ist es ein Ziel des Moduls, erste Kenntnisse in Präsentationstechniken und Methoden des Zeitmanagements zu vermitteln.

Nach Abschluss dieses Moduls sollen die Studierenden die Fähigkeit erworben haben, einfache Aufgabenstellungen aus der Gesamtdisziplin Geographie im räumlichen Zusammenhang zu erkennen und raumbezogene Sachverhalte in geeigneter Form visualisieren zu können. Sie haben dabei grundlegende Arbeitstechniken der Kartographie/Computerkartographie kennen gelernt und haben damit auch zentrale Kompetenzen erworben, die Voraussetzung für die Anwendung weiterführender raumbezogener quantitativer Methoden sind.

Im Seminar Methoden der Visualisierung wird die Anwendung der kartographischen Grundkenntnisse auf Visualisierungsaufgaben bei raumbezogenen Fragestellungen vermittelt.

Grundlegende Kenntnisse der Statistik und der Kartographie werden verknüpft und im Rahmen der Übung SPSS sowie des Seminars GIS durch angewandte Aufgabenstellungen vertieft.

Voraussetzung:

zur Kursteilnahme:

  • keine

für die die Zulassung zur Prüfung

  • die regelmäßige und aktive Teilnahme an den Seminaren und der Übung
  • das erfolgreiche Abfassen von Übungsaufgaben

Prüfung:

GIS:

  • Hausarbeit

Literatur:

Olbrich, G. ; Quick, M. und Schweikart, J. (2002): Desktop Mapping. Grundlagen und Praxis in Kartographie und GIS. Springer – Verlag, Berlin, New York.f)

Dickmann, F., Zehner, O. (1999): Computerkartographie und GIS. Westermann, Braunschweig.