Ablauf

 

Bitte laden Sie sich das Dokument Laufzettel Seite 1 ZPA herunter und mailen Sie dieses - soweit wie möglich ausgefüllt - an unsere Sachbearbeiterin Frau Alisa Foit im Zentralen Prüfungsamt. In diesem Zuge wird auf dieser Seite vom Zentralen Prüfungsamt attestiert, dass Sie die Voraussetzung für die Vergabe der Abschlussarbeit erfüllen.

Gleichzeitig vereinbaren Sie bei der Betreuerin* beziehungsweise dem Betreuer Ihrer Arbeit einen Termin, um das Thema der Abschlussarbeit zu besprechen.

Nehmen Sie zu diesem Gespräch bitte die vom Zentralen Prüfungsamt unterschriebene erste Seite und das Dokument Laufzettel Seite 2 Institut mit.

Sobald beide Seiten des Laufzettels vollständig ausgefüllt und unterschrieben vorliegen, erhält das Zentrale Prüfungsamt dieses Dokument zurück, um die Daten in Ihrem RWTHonline-Curriculum Support einzutragen.

Die Bearbeitungszeit beginnt mit dem Tag, an dem die Betreuerin beziehungsweise der Betreuer die Vergabe des Themas auf dem Laufzettel aktenkundig macht. Der Bearbeitungszeitraum wird in Ihrem RWTHonline-Curriculum Support eingetragen.

Die Abschlussarbeit ist fristgerecht in zweifacher Ausfertigung, maschinenschriftlich, gebunden und paginiert, im ZPA vorzulegen. Das Zentrale Prüfungsamt bestätigt die Abgabe der Arbeit.

Die Abschlussarbeit und der ausgefüllte Laufzettel gehen anschließend an die Betreuerin beziehungsweise den Betreuer. Sie bzw. er ist für die Weiterleitung des zweiten Exemplars an die Zweitgutachterin bzw. den Zweitgutachter verantwortlich.

Nach Eintrag der Note auf dem Laufzettel leitet die Betreuerin beziehungsweise der Betreuer diesen an das Zentrale Prüfungsamt weiter, wo Ihre Note in Ihrem Curriculum eingetragen und Ihr Abschlusszeugnis sowie Abschlussurkunde erstellt.

Die Bachelorarbeit verbleibt zumindest für die Zeit der Archivierungsfrist von 5 Jahren bei der Erstgutachterin beziehungsweise dem Erstgutachter.

*Die betreuende Person ist am Geographischen Institut gleichzeitig die Erstgutachterin bzw. der Erstgutachter.