Dauer

 

Die in den Prüfungsordnungen genannte Dauer des Berufspraktikums ist als Mindestdauer zu verstehen, die zur Anerkennung des Pflichtpraktikumserforderlich ist. Im Bachelor sind es mindestens 6 Wochen, in den Masterstudiengängen mindestens 8.

Die Dozentinnen und Dozenten des Geographischen Institutes empfehlen eine längere Dauer, um einen vertieften Einblick in die Aufgabenfelder von Geographinnen bzw. Geographen zu erhalten. Leider können vom Institut aus rechtlichen Gründen keine Bescheinigungen ausgestellt werden, die einen längeren Zeitraum als den in den Prüfungsordnungen genannten als Pflichtpraktikum enthalten.


Mit einem über die Mindestdauer hinausgehenden Praktikum zusammenhängende Fragen einer möglichen Beurlaubung klären Sie am besten direkt mit dem Studierendensekretariat. Fragen zur Sozialversicherung et cetera mit dem Praktikumsgeber beziehungsweise dem zuständigen Sozialversicherungsträger. Wichtige Infos zum Mindestlohn enthält diese Website des BMAS .